Die Fachklinik

Fachklinik St GeorgDie Fachklinik St. Georg ist eine Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Innere Medizin und wird seit vielen Jahren in privater Trägerschaft von der Familie Porten  bereits in der dritten Generation geführt.

 Der historische Gasthof Ochsen wurde 1873 zum

 "Hotel Höchenschwand" , ab 1908 mit dem Zusatztitel

" Kurhaus ", umgebaut. Nach dessen Zerstörung durch einen Brand im Jahr 1910 entstand das moderne Kurhaus Höchenschwand. Die Anfang des zwanzigsten Jahrhundert von Bernhard Porten  und Dr. Bettinger gegründete erste ärztliche Abteilung im damaligen Kurhaus entwickelte sich über zahlreiche Erweiterungsbauten zur heutigen Fachklinik St. Georg mit 170 Betten.

 

Die Fachklinik St. Georg ist eine Klinik für Innere Medizin mit den Fachbereichen Onkologie, Atemwegserkrankungen/Pneumologie,Herz-, Kreislauferkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapperates. Der Schwerpunkt in der Behandlung liegt auf der rehabilitativen Nachsorge von Tumorerkrankungen - , Lungen und Atemwegserkrankungen.

Die Fachklinik St. Georg hat einen Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V. Sie führt stationäre, teilstationäre und ambulante Heilverfahren, Anschlussheilbehandlungen (AHB) und Anschlussrehabilitationsbehandlung (ARB) durch. Präventionsangebote für Selbstzahler ergänzen unser Angebot. Unsere Fachklinik ist zugelassen für die Deutsche Rentenversicherung, private und gesetzliche Krankenkassen und Beihilfestellen. Weitere Kostenträger auf Nachfrage. 

Die Klinik hat eine Zulassung zur Erbringung ambulanter Heilmittel. In unseren ambulanten Therapieeinrichtungen können wir deshalb auch Rezepte Ihres Hausarztes annehmen. Wir rechnen dann direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. 

 

Die Medizinische Qualität ist gesichert durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie nach QMS-Reha der Deutschen Rentenversicherung Bund.

 

Die Fachklinik St. Georg bietet optimale diagnostische und therapeutische Möglichkeiten zur Behandlung von Lymphosen und verfügt aufgrund jahrelanger Erfahrung über ein herausragendes Wissen in der Sarkoidose-Therapie.

Ein besonderer Augenmerk ist auf unseren fachkundigen Bereich der urologischen Tumorerkrankungen gerichtet. Seit Ende des Jahres 2008 besteht zusätzlich zu unserer fachärztlichen Betreuung im Haus ein Konsiliarvertrag mit einer ortsnahen urologischen Praxis. Die urologische Gemeinschaftspraxis hat einen ihrer Schwerpunkte in der ambulanten und belegärztlich stationären Versorgung urologischer Tumorerkrankungen. Hierzu steht eine modern eingerichtete Praxis in direkter Krankenhausnähe sowie eine gut ausgestattete urologische Belegabteilung am Spital Waldshut zur Verfügung. Mit den 4 Praxisinhabern und 3 weiteren angestellten Ärzten sind auch die personellen Voraussetzungen gegeben um eine effektive Zusammenarbeit mit unserer Reha-Klinik zu gewährleisten.

 

Die Besetzung mit entsprechenden Fachärzten ermöglicht die Durchführung einer interdisziplinären Medizin. Durch den fachübergreifenden Austausch von Ärzten und Therapeuten erschließen sich Therapiekonzepte im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung. Auch Begleiterkrankungen der Patienten werden auf diesem Weg mitbehandelt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen