Sozialberatung

 "Hilfe zur Selbsthilfe"

Der Sozialdienst ist eine klinikeigene Anlaufstelle für Rehabilitanden der Deutschen Rentenversicherung, für Patienten der gesetzlichen und der privaten Krankenkassen.Wir betreuen Rehabilitanten aus dem Berufsleben,  oder die nach langer Erkrankung wieder eine Eingliederung an ihren Arbeitsplatz finden wollen mit neuer Orientierung oder interner Umsetzung.

Aus gesundheitlichen Gründen ist auch öfter ersichtlich, dass eine neue Lebensplanung und somit auch eine neue berufliche Perspektive bearbeitet werden muß. 

 

Folgende Leistungen erwarten sie in unserem Hause

Soziale Sicherungen
Jeder Mensch kann in Not oder in eine Situation geraten, in der er staatlicher Hilfe bedarf, durch einen Unfall, durch Krankheit, durch eine Behinderung, durch Pflegebedürftigkeit, durch den Tod oder Verlust des Partners, durch Arbeitslosigkeit oder zu geringes Erwerbseinkommen.

Sozialen Sicherung
Kindergeld, Erziehungsgeld, Unterhalt, Arbeitsförderung, Berufliche Reha (Teilhabe am Berufsleben), Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung, ALG I und ALG II, Sozialhilfe, Wohngeld, Schuldnerberatung (grundlegende Infos und Vermittlung von Kontakten)

Stufenweise Wiedereingliederung

Fragen und Beratung zu Arbeits- und Sozialrecht

Beratung in Bezug auf familiäre Probleme
Scheidung/Trennung, Ehekonflikte, Erziehungsprobleme (bei diesen Punkten v.a.Vermittlung von Kontakten vor Ort)

Sozialberatung bei Schwerbehinderung
Wir helfen ihnen beim Ausfüllen von Neu- und Erhöhungsanträgen zur Feststellung des Grades der Behinderung.

Berufsfördende Maßnahmen
Bewerbungshilfen (Stellensuche, Anschreiben, Lebenslauf, Vorstellungsgespräche etc.) Hilfestellung, Orientierungshilfen für berufliche Perspektiven.

Nachsorgeprogramme
IRENA, ASP, ambulante Physiotherapie, Selbsthilfegruppen. Kontaktherstellung zu Krankenkassen, Rentenversicherungen, Pflegediensten, mit niedergelassenen Ärzten und Sanitätshäusern. 

Berufliche Reha
In unserem Hause erfolgt eine Rehaberatung durch den Rehaberater der Deutschen Rentenversicherung Baden Württemberg für die berufliche Rehabilitation. Hierzu erhalten unsere Patienten einen gesonderten Termin von unseren Ärzten.


Ihr Ansprechpartner
Frau Tatjana Fenner 
Dipl. Sozialarbeiterin FH

Tel: 07672/411649

tatjana.fennerDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen